hier werden ideen verschenkt.

da sie bei der umsetzung die möglichkeiten von diehand übersteigen würden, werden sie einfach an den nächsten weitergereicht.

keine garantie, gewähr, haftung etc. auf umsetzbarkeit und funktion.

einzige bedingung für ein sich massloses bedienen an den ideen ist eine meldepflicht mit bild nach der umsetzung an diehand.

die umgesetzten ideen werden kostenlos auf diehand veröffentlicht.

 

 

 

1. Themenkreis: Recycling

oder: wie fettleibigkeit die gesundheit der dritten welt verbessert

 

 
in der übersättigten ersten welt nimmt die zahl der übergewichtigen menschen, und damit der fettabsaugungen rasant zu ( zahlen deutschland 2007: 75% der männer und 60% der frauen sind übergewichtig, 14'000 fettabsaugungen jährlich, max. 3l reine fettmenge kann pro behandlung entfernt werden)  

 

aus fett kann man seife herstellen

 

 

 

die dritte welt leidet an einer mangelnden handhygiene

 

 

 

die menschen der ersten welt stecken in einem moralischen dilemma, weil sie sich einerseits im überfluss zu fetthaltig ernähren, dabei der rest der welt hungert, und sie gleichzeitig ohne ausreichende bewegung schlank sein möchten

 

 

 

wobei: etwas spenden erleichtert das gewissen, vor allem, wenn es vorher hart verdient oder erarbeitet wurde

 

 

 

idee: das abgesaugte fett der 1. welt wird in einem humanitären akt gespendet, von gönnern zu seife verarbeitet und in der dritten welt verteilt

 

 

 theoretische berechnungen:

 
14'000 absaugungen/jahr à ca. 2kg 28'000 kg 
fettmenge/einwohner deutschland: 28'000'000g geteilt durch 80'000'000 einwohner 0.35gr/einw.
jährliche fettmenge/jahr 1. welt: 1'000'000'000 einwohner x 0.35g 350 tonnen
aus 350to fettmasse wird bei der seifenherstellung  525to seife

 

dies ergäbe eine jährliche produktion von 5'000'000 (5 millionen) stk. feinster seifen à 100gr.